Paartherapie


Ein Paar beginnt dort, wo die meisten Hollywood-Filme aufhören: Nachdem beide "Ja" gesagt und sich entschieden haben, eine gemeinsame Zukunft zu versuchen. Dieses gemeinsame Leben zur Zufriedenheit beider zu gestalten, stellt eine immer wieder neu zu lösende Aufgabe dar, die viel Freude, aber auch manche Fallstricke bereit halten kann.

Eine gelungene Paarbeziehung kann wie keine andere Beziehung das Leben und die persönliche Entwicklung eines erwachsenen Menschen bereichern und beflügeln. Umgekehrt kann aber auch keine andere Beziehung das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit so belasten und gefährden wie eine zerstörerische Paarbeziehung. Gerade wenn die schmerzhaften Anteile in der Paarbeziehung überhand nehmen, kann eine Paartherapie eine gute Möglichkeit sein, um zu neuen Wegen miteinander zu finden.

Eine Paartherapie hilft beispielweise, wenn

    Konflikte in verhärteten und ausweglosen Streitereien enden

    eine oder beide Seiten sich nicht mehr verstanden fühlen

    es sexuelle Schwierigkeiten gibt

    die Frage nach einer möglichen Trennung im Raum steht

    Außenbeziehungen das Paarleben belasten

    es zu gewalttätigen Übergriffen kommt

    die Herkunftsfamilien sich zu stark einmischen

    die Vorstellungen über das Zusammenleben auseinander gehen

Eine Paartherapie unterstützt beide Seiten, Verständnis füreinander zu finden und Konflikte in liebevoller und wertschätzender Atmosphäre zu lösen.

In einer Paartherapie werden beispielweise

    Wünsche und Sehnsüchte aneinander geklärt

    die Bereiche von Autonomie und Gemeinsamkeit ausgelotet

    eine mögliche Trennung und Abschied voneinander begleitet

    neue Formen erprobt, Konflikte zu bewältigen

    der Einfluss von und der Umgang mit den Herkunftsfamilien geklärt

Home